Monographien

Im Erscheinen:
  • St. Brandan in europäischer Perspektive. Textuelle und bildliche Transformationen / St. Brendan in European Perspective. Textual and Pictorial Transformations. Hrsg. von Jörn Bockmann und Sebastian Holtzhauer [im Erscheinen bei V&R unipress in der Reihe „Nova Mediaevalia. Quellen und Studien zum europäischen Mittelalter“]
Publiziert:
  • Die Fahrt eines Heiligen durch Zeit und Raum. Untersuchungen ausgewählter Retextualisierungen des Brandan-Corpus von den Anfängen bis zum 15. Jahrhundert. Mit einer Edition der Münchener Prosafassung der Reise des hl. Brandan (Pm). Göttingen 2019
    • Rezension: Erich Poppe, in: Zeitschrift für deutsches Altertum und deutsche Literatur 150 (2021), S. 514–518
    • Rezension: Jörg Füllgrabe, Heil von den Inseln?, in: www.literaturkritik.de 12/2019 (hier)
  • Der Prediger Salomo in der Gudbrandsbibel des Jahres 1584. Edition, Textgrammatik und Wörterbuch. Magisterarbeit an der Ernst-Moritz-Arndt-Universität zu Greifswald 2008 [masch.]
  • Walter Baetke: Wörterbuch zur altnordischen Prosaliteratur – digital. Vollständiges Faksimile der 1. Auflage (Berlin 1965–1968) zusammen mit Titelei und beiden Vorwörtern der zweiten, durchgesehenen Auflage (Darmstadt 1976) samt Korrekturen, erweitert um einen alphabetischen Stichwortindex aller im Wörterbuch verzeichneten altnordischen Wörter mit Flexions- und Wortklassenangaben, bearbeitet von Hans Fix in Verbindung mit Norbert Endres und Andrej Schabalin unter Mitwirkung von Andreas Braml, Sebastian Holtzhauer, Jana Ilgner, Ann-Katrin Müller und Fabian Schwabe. Greifswald 2006

Aufsätze

Bei den Herausgebern/im Druck:
  • (zusammen mit Jörn Bockmann) St. Brandan in europäischer Perspektive. Textuelle und bildliche Transformationen. Eine Einleitung. Erscheint in: St. Brandan in europäischer Perspektive. Textuelle und bildliche Transformationen / St. Brendan in European Perspective. Textual and Pictorial Transformations. Hrsg. von Jörn Bockmann und Sebastian Holtzhauer [im Erscheinen bei V&R unipress in der Reihe „Nova Mediaevalia. Quellen und Studien zum europäischen Mittelalter“]
  • Katalogisierte kartäusische Spiritialität. (An)Ordnungen mystischen und visionären Schrifttums in den Bibliothekskatalogen süddeutscher Kartausen. Erscheint in: Mystik unterwegs. Theologia mystica und revelationes in kartäusischen Händen. Hrsg. von Marieke Abram, Susanne Bernhardt, Gilbert Fournier und Balázs J. Nemes (Miscellanea Neerlandica 49, Studia Cartusiana 7), Leuven [im Druck, 42 S.] [peer-reviewed]
  • Die mittelniederdeutschen Brandaniana. Eine überlieferungs-, text- und kulturgeschichtliche Untersuchung zum Hl. Brandan und seinen Zeugnissen im norddeutschen Raum des Spätmittelalters und der Frühen Neuzeit. Erscheint in: Von Widukind zur ‚Sassine‘. Prozesse der Konstruktion und Transformation regionaler Identität im norddeutschen Raum [im Druck, ca. 35 S.]
Publiziert:
  • Jenseits des Diesseits. Narration und Narrativierung von (Zeit)enthobenheit in der lateinischen und deutschen Tradition des Brandanstoffs sowie im Mönch Felix. In: ZeitRahmenÜberschreitungen im vormodernen Erzählen. Hrsg. von Amelie Bendheim und Martin Sebastian Hammer. Oldenburg 2021 (Beiträge zur mediävistischen Erzählforschung. Themenheft 9), S. 107–136
  • (zusammen mit Angila Vetter) Gefährte – Gegner – Gegenspieler. (Um-)Deutungen der Vasoltfigur im Eckenlied E2. In: Riesen – Entwürfe und Deutungen des Außer/Menschlichen in mittelalterlicher Literatur. Hrsg. von Ronny F. Schulz und Silke Winst. Wien 2020 (Studia Medievalia Septentrionalia 28), S. 217–259
  • Die Destruktion der Wunderzeit in Hieronymus Rauschers Papistischen Lügen (1562). In: Beiträge zur mediävistischen Erzählforschung 3 (2020), S. 66–109 [peer-reviewed]
  • Was (bisher) geschah… Inhaltsparaphrasen als ,intradiegetische Re-Texte‘ am Beispiel von König Rother und Eckenlied (E7). In: Text und Textur. WeiterDichten und AndersErzählen im Mittelalter. Hrsg. von Birgit Zacke, Peter Glasner, Susanne Flecken-Büttner und Satu Heiland. Oldenburg 2020 (Beiträge zur mediävistischen Erzählforschung. Themenheft 5), S. 81–113
    • Rezension: Manuel Hoder, in: Das Mittelalter. Perspektiven mediävistischer Forschung 26 (2021), S. 284–286 (online)
  • Neue Ansätze zur Untersuchung des Brandan-Corpus. In: Mittelalter: Interdisziplinäre Forschung und Rezeptionsgeschichte 2 (2019), S. 6–11
  • Retextualisation through Contextualisation. The German Reise (Voyage of St Brendan) and the ‚Purgatory Narrative‘  in the Codex Palatinus Germanicus 60 of the University Library Heidelberg. In: Amsterdamer Beiträge zur Älteren Germanistik 78 (2018), S. 46–74 [peer-reviewed]
  • (zusammen mit Angila Vetter) Lance Constable Carrot und die Signatur des Heros. Transformationen des Heldenbildes in Terry Pratchetts City Watch-Roman Guards! Guards! In: Die Literatur des Mittelalters im Fantasyroman. Hrsg. von Nathanael Busch und Hans Rudolf Velten. Heidelberg 2018, S. 219–237 (Reihe Siegen. Beiträge zur Literatur-, Sprach- und Medienwissenschaft, Bd. 176)
    • Rezension: Thomas Honegger, in: Le Moyen Âge CXXIV (2018), 494–496
    • Rezension: Werner Bies, in: Mittellateinisches Jahrbuch 52,4 (2019), S. 371–375
    • Rezension: Sonja Loidl, in: Jahrbuch der GKJF (2019), S. 176–178 (online)
    • Rezension: Thalia Vollstedt, in: Das Mittelalter. Perspektiven mediävistischer Forschung 25 (2020), S. 433–434
  • wer hat dich schelten also glert? Untersuchungen zu Dialogstruktur und Performanz in den Fassungen E2, E7 und e1 des Eckenliedes. In: Zeitschrift für deutsches Altertum und deutsche Literatur 146 (2017), S. 295–327 [peer-reviewed]
  • naufragentes in hoc mari – Zur Symbolik des Wassers in Berichten über die Seereise des Hl. Brandan. In: Wasser in der mittelalterlichen Kultur / Water in Medieval Culture. Gebrauch – Wahrnehmung – Symbolik / Uses, Perceptions, and Symbolism. Hrsg. von Gerlinde Huber-Rebenich, Christian Rohr, Michael Stolz. Berlin/Boston 2017, S. 406–418 (Das Mittelalter. Perspektiven mediävistischer Forschung, Bd. 4) [peer-reviewed] (PDF)
    • Rezension: Jörg Füllgrabe, in: www.literaturkritik.de 8/2017 (online)
    • Rezension: Dietrich Lohrmann, in: Francia Recensio 4/2017
    • Rezension: Sascha Bütow, in: Archiv für Kulturgeschichte 100 (2018), S. 437–444 (online)
    • Rezension: Kurt Andermann, in: Zeitschrift für die Geschichte des Oberrheins 166 (2018), S. 494f. (online)
  • in dir gemessen gewegen vnd geczalt sind alle ding – Zahlen, Zyklen und ihr Symbolgehalt in der Legend Sand Brandan des Johannes Hartlieb. In: Zeitschrift für deutsches Altertum und deutsche Literatur 144 (2015), S. 178–202 [peer-reviewed]

Rezensionen

  • Die Erfurter Historienbibel (Historienbibel Gruppe VI), hg. v. Rudolf Bentzinger, Berlin/Boston 2016 (Deutsche Texte des Mittelalters 95), in: Beiträge zur Geschichte der deutschen Sprache und Literatur 144 (2022), S. 150–156
  • Verena Ebermeier: Die Insel als Kosmos und Anthropos. Dimensionen literarischer Rauminszenierungen am Beispiel des Trojanerkriegs Konrads von Würzburg und der Heiligenlegende Navigatio Sancti Brendani Abbatis. Berlin/Münster 2019 (Regensburger Studien zur Literatur und Kultur des Mittelalters 4) [erscheint in der Zeitschrift für Germanistik 76 (2022)]
  • Katja Weidner: Erzählen im Zwischenraum. Narratologische Konfigurationen immanenter Jenseitsräume im 12. Jahrhundert. Berlin/Boston 2020 (Quellen und Forschungen zur Literatur- und Kulturgeschichte 99 [333]) [eingereicht; erscheint bei Arbitrium]
  • Falk Quenstedt: Mirabiles Wissen. Deutschsprachige Reiseerzählungen um 1200 im transkulturellen Kontext arabischer Literatur. Straßburger Alexander, Herzog Ernst, Reise-Fassung des Brandan. Wiesbaden 2021 (Episteme in Bewegung. Beiträge zu einer transdiszilplinären Wissensgeschichte 22) [erscheint in der Germanisch-Romanischen Monatsschrift]
  • Falk Quenstedt: Mirabiles Wissen. Deutschsprachige Reiseerzählungen um 1200 im transkulturellen Kontext arabischer Literatur. Straßburger Alexander, Herzog Ernst, Reise-Fassung des Brandan. Wiesbaden 2021 (Episteme in Bewegung. Beiträge zu einer transdiszilplinären Wissensgeschichte 22) [erscheint in der Revue d’Histoire ecclésiastique]
  • Navigatio sancti Brendani. Die Seereise des heiligen Brendan, eingeleitet, übersetzt und kommentiert von Katja Weidner, Freiburg im Breisgau 2022 (Fontes Christiani 94) [erscheint in Das Mittelalter. Perspektiven mediävistischer Forschung]

Sonstiges

Zurück zur Hauptseite